2017-04-23

Grandioser Auftritt

Hallo liebe Fans und E-Sports Freunde, gestern den 22. April fand das zweite Rennen der RSRC GT Masters statt. Leider gab es keinen Livestream, da der Streamer verhindert war, aber das Rennen soll nachträglich nachkommentiert werden. Wir fuhren nicht wie auf dem Kalender angegeben auf dem Sachsenring sondern auf Autodrom Most. Der Sachsenring wies Probleme auf, sodass die Strecke gestrichen wurde und nach einer alternativen Strecke gesucht wurde. Nach dem Unglück im ersten Rennen von Manuel Liebig, fuhr er in Autodrom Most ein hervorragendes Rennen. Im Qualifying verpasst er nur knapp die Poleposition. Im Rennen bewegt er sich zwischen Platz eins und drei. Er befindet sich dauernd in Zweikämpfe mit Victor Brill und Michael Gorek. Nach der ersten Hälfte des Rennens kann sich leider Victor Brill vor Manuel Liebig behaupten und fährt Platz eins ein. Manuel Liebig hat in der Letzten halbe Stunde des Rennens mit Michael Gorek zu tun. Manuel kämpft hart um seinen zweiten Platz und Herr Gorek versucht es immer wieder an ihn vorbei zu kommen. Stoßstange an Stoßstange geht es 30 Minuten lang, aber Manuel konnte einen kühlen Kopf behalten und fuhr verdient seinen zweiten Platz ein. Marcus Krüger hatte nach seinem Boxenstopp von Mediums auf weiche Reifen gewechselt und fuhr von Platz 11 bis auf Sieben vor, aber auf einem Schlag funktionieren die Reifen nicht mehr und überhitzen. Im Training hatten die weichen Reifen problemlos funktioniert. Er fuhr am Ende Platz 13 ein. Michael Braun konnte auch nicht nach vorne fahren durch Reifen Probleme. Er fuhr als 17. durch die Ziellinie. Salvatore Rotondo konnte leider nicht teilnehmen. Im Großen und Ganzen hat das Rennen Spaß gemacht. Wir freuen uns auf die nächste Station, Redbull Ring.
2017-04-18

Herausforderung angenommen

Hallo liebe Fans und E-Sports Freunde, diese Woche ist die Automobilista Time Trial Challenge gestartet. In den nächsten 12 Wochen ab dem 17. April bis zum 9. Juli beginnt ein neues Erlebnis für einige Jungs aus unserem Team. Zum Anfang jeder Woche startet eine neue Challenge mit jeweils einer Fahrzeug/Strecke Kombination. Die Jungs haben eine Woche Zeit die schnellste Rundenzeit hinzulegen. Der jenige der die meisten Punkte hat sowie einen zufälligen Teilnehmer, der die 107% der schnellsten Rundenzeit erreicht hat, kann hier etwas gewinnen. Der Preis ist ein Simracing Cockpit, und zwar das „Cockpit Stock Car – Virtual Experience VE.2“ Gefahren wird nicht wie üblich auf der Simulation „Assetto Corsa“ sondern auf „Automobilista“ von Reiza Studios. Hier stellen sich unsere Fahrer gegen den Rest der Welt. Also nicht einfach für unser Team. Marcus Krüger ist der Zeit der schnellste deutsche Fahrer in den TOP 30 von über 150 Teilnehmer. Wir wünschen den Fahrern viel Glück und Erfolg.
2017-04-10

Auftakt Rennen der RSRC GT Masters

Hallo liebe Fans und E-Sports Freunde, am Samstag war das Auftakt Rennen der RSRC GT Masters. Wir treten mit zwei Teams an. Für das erste Team treten, Michael Braun im Lamborghini und Manuel Liebig mit dem Audi an. Im zweiten Team fahren Salvatore Rotondo und Marcus Krüger. Beide fahren den Glickenhaus SCG 003C. Manuel Liebig holt sich im Qualifying die sechste Position und direkt dahinter auf Platz sieben Marcus Krüger. Michael Braun startet von Platz 18 und Salvatore Rotondo von 20. Nach zwei Neustarts ging es endlich los. Manuel Liebig startet Souverän und hält seine fünfte, sechste Position ohne große Vorkommnisse bis zu seinem Boxenstopp. Marcus hingegen verliert ein paar Positionen und fährt sich im Mittelfeld fest. Nach seinem Boxenstopp sah es nicht anders aus. Für Marcus gibt es kein Durchkommen an Tobias Fuhrmann’s Ferrari. Manuel kollidiert durch einen Fahrfehler kurz nach seinem Boxenstopp mit einem, der überrundet werden sollte. Sein Fahrzeuge wurde dadurch stark beschädigt. Kurz darauf stößt Schubert, Manuel von der Strecke und anschließend vor Rennende gab es im Team Kommunikationsprobleme, sodass Michael Braun, Manuel von der Strecke drängt. Für Manuel ist das Rennen gelaufen. Michael und Salvatore gingen ohne große Ziele in das Rennen, da beide wenig Zeiten hatten, um zu trainieren. Am Ende fuhr Marcus die siebte Position ein, Manuel die 11. Michael kommt als 15. über die Ziellinie und Salvatore fuhr Platz 17 ein. Wir sind gespannt auf das nächste Rennen.
2017-04-08

Schwierigkeiten in der Wintersaison überstanden

Hallo liebe Fans und E-Sports Freunde, nach einer anstrengenden Wintersaison melden wir uns zurück. In den letzten zwei Monaten wurden vier Saisons zu Ende gefahren, und zwar die ROWE Ferrari Challenge, Formel Abarth Cup, RSA Winter Saison und der Porsche Virtual Sports Cup. Die Fahrer hatten es nicht leicht und wurden auch nicht mit Glück gesegnet aber trotzdem konnten einige Erfolge verzeichnet werden. Bei der ROWE Ferrari Challenge konnte Marcus Krüger den dritten Platz in der Meisterschaftswertung nicht holen. Ursachen dafür wahren Stage IV „Bathurst – falscher Reifen Druck“ und Stage V „Silverstone – technische Probleme mit der Hardware“ aber das Team konnte Platz drei sichern in der Teamwertung. Manuel Liebig verzeichnet zwei Siege bei der RSA Winter Saison mit dem Maserati GT MC GT4. Im Formel Abarth Cup konnte Marcus Krüger Platz drei in der Meisterschaftswertung nicht verteidigen. Marcus hatte es echt nicht einfach. In Monza „Stage IX“ hatte er die Chance gehabt zu Siegen aber das Schicksal wollte das wieder nicht. Er wurde stattdessen mit zwei Connection Issue beschenkt und seine Meisterschaft wurde zerstört. Saison Ende steht er und das Team auf Platz vier. Salvatore Rotondo landet auf Platz 18. Im Porsche Virtual Sports Cup konnte Marcus Krüger die Fairnes-Wertung für sich beanspruchen, vor Tobias Taito. Wir sind gespannt was die Jungs heute bei dem Saisonstart der RSRC GT Masters erreichen können.
2017-01-26

Neuzugang

Hallo liebe Fans und E-Sports Freunde, wir möchten mit Euch unseren neuen Fahrer herzlich willkommen heißen. Manuel Liebig tritt vor wenigen Tagen in unserem Team bei und er bringt uns direkt in die RacedaySpeedAssociation (RSA Community) wo er an der jetzigen Meisterschaft schon teilnimmt (Winter Saison 2016/17). Manuel Liebig ist aus Liebig Motorsport ausgetreten und fährt ab sofort für Monstersport Racing. Teamkollege wird der Michael Braun sein. Beide Fahrer fahren den Maserati GT MC GT4. Heute, 26.01. werden beide Fahrer mit dem Maserati auf Valencia unterwegs sein und ein Livestream wird verfügbar sein. Wir freuen uns sehr, Manuel Liebig bei uns am Board zu haben. Am 11.02. werden wir an einem 6h Rennen auf Mugello teilnehmen. Wir fahren mit dem BMW Z4 GT3 für die Community RSRC. Unser Team lautet : „RSRC Racing Team (powered by Monstersport Racing) – #22“. Für dieses Fahrzeug mit der Startnummer 22 startet der Michael Braun, Salvatore Rotondo und Marcus Krüger. Mal sehen was die Jungs daraus machen. Und zum Schluss noch eine kleine Info zur Seite. Wir führen im Bereich „Ligen/Historie“ derzeit ein paar Änderungen durch. Wir entschuldigen uns für diese Störung, die Seite wird demnächst wieder aktuell sein.
2017-01-16

Es wird spannend …

Hallo liebe Fans und E-Sports Freunde, wir wollten Euch informieren über unserem derzeitigen Meisterschaftsstand und wo drüber Ihr Euch in Zukunft freuen könnt. Aber wir haben auch eine schlechte Nachricht. Wir haben aus mehreren verschiedenen Gründen die Porsche GT4 Cup Meisterschaft abgebrochen. Aber das Positive ist, dass wir uns mehr auf die Abarth und kommende Porsche 911 GT3 Cup Meisterschaft (Porsche Virtual Sports Cup) konzentrieren können. Ja, Ihr ließt vollkommen richtig! Wir starten morgen eine neue Saison mit dem Porsche 911 GT3 Cup. Für den Porsche Virtual Sports Cup starten erneut der Salvatore Rotondo mit der Startnummer 5 und der Marcus Krüger mit der Startnummer 89. Beide Fahrer freuen sich sehr auf diese Meisterschaft, vor allem ist diese Meisterschaft einer der spannendsten. Zwischen dem Ersten und letzten Fahrer nehmen sich nur zwei Sekunden und das bei einem Startfeld von über 30 Fahrern. Das Ganze haben die RealSimRacingCommunity (RSRC) und CrazyRacer (CR) auf die Beine gestellt. Alle Rennen der Formel Abarth und Porsche VSC Meisterschaft werden von Rennzeit.TV übertragen. Zum ROWE Ferrari 488 GT3 Challenge kündigt Marcus Krüger an, dass er alles Dransetzen tut, im letzten Rennen, sich noch in der Meisterschaftswertung Platz 3 zu krallen und zusammen mit Salvatore Rontondo Platz 3 in der Teamwertung zu erobern. Wir sind gespannt auf das Ergebnis was die Jungs einfahren und drücken Ihnen die Daumen.
X