parallax background

Grandioser Auftritt

2017-04-23
Herausforderung angenommen
2017-04-18

Hallo liebe Fans und E-Sports Freunde,

gestern den 22. April fand das zweite Rennen der RSRC GT Masters statt.
Leider gab es keinen Livestream, da der Streamer verhindert war, aber das Rennen soll nachträglich nachkommentiert werden.
Wir fuhren nicht wie auf dem Kalender angegeben auf dem Sachsenring sondern auf Autodrom Most.
Der Sachsenring wies Probleme auf, sodass die Strecke gestrichen wurde und nach einer alternativen Strecke gesucht wurde.
Nach dem Unglück im ersten Rennen von Manuel Liebig, fuhr er in Autodrom Most ein hervorragendes Rennen.
Im Qualifying verpasst er nur knapp die Poleposition. Im Rennen bewegt er sich zwischen Platz eins und drei.
Er befindet sich dauernd in Zweikämpfe mit Victor Brill und Michael Gorek.
Nach der ersten Hälfte des Rennens kann sich leider Victor Brill vor Manuel Liebig behaupten und fährt Platz eins ein.
Manuel Liebig hat in der Letzten halbe Stunde des Rennens mit Michael Gorek zu tun.
Manuel kämpft hart um seinen zweiten Platz und Herr Gorek versucht es immer wieder an ihn vorbei zu kommen.
Stoßstange an Stoßstange geht es 30 Minuten lang, aber Manuel konnte einen kühlen Kopf behalten und fuhr verdient seinen zweiten Platz ein.
Marcus Krüger hatte nach seinem Boxenstopp von Mediums auf weiche Reifen gewechselt und fuhr von Platz 11 bis auf Sieben vor,
aber auf einem Schlag funktionieren die Reifen nicht mehr und überhitzen. Im Training hatten die weichen Reifen problemlos funktioniert.
Er fuhr am Ende Platz 13 ein. Michael Braun konnte auch nicht nach vorne fahren durch Reifen Probleme. Er fuhr als 17. durch die Ziellinie.
Salvatore Rotondo konnte leider nicht teilnehmen.

Im Großen und Ganzen hat das Rennen Spaß gemacht.
Wir freuen uns auf die nächste Station, Redbull Ring.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X